Pressemeldung
 
Adventure setzt sich durch

Vor allem voran : Das neue "Adventure" der BIMS ...

München, den 11.04.2002 -- 
Die BIMS, einer der reaktionsschnellsten Anbieter im Bereich Computer und Internet, kündigte heute erstmalig die Verfügbarkeit von "Adventure" an. Wieder startet das Unternehmen ein Produkt, das die Konkurrenz das Fürchten lehren wird. Grundgedanke des Updates ist vor allem die Businessanforderung nach einem hochoptimierten, schlanken und skalierbaren Werkzeug, mit dessen Hilfe sich grosse Zahl von Problemstellungen mit ideosynkratischen Lösungen mit wenigen Tasten beiseitigen lassen, und das ohne Abstriche bei Durchsatz oder Quality of Service. Analysten sehen schon jetzt eine Mischung aus Atlantis, Klondyke und Xanadu. 

Abschied vom Rückschritt 

''Wir sehen mit Freude, damit endlich eine Lösung für alle Berufsgruppen vor allem in Bereich der privaten Anwender zu haben. '', brummt MutterOberin V, Gründerin und Chefin von BIMS. ''Wir werden damit verstärkt unserere Martführerschaft behaupten und unterstreichen damit unser Leadership im Markt. '' Ausserdem werde man alles tun, um Positionierung, Ausrichtung, und Businessoptimierung weiter zu verbessern, so MOV weiter. Allerdings werde man sich künftig vom Businessuser lösen, da hier nichts mehr zu holen sei. 

Klare Kampfansage 

Die Zeichen der Zeit stehen gut: Die Markt-Auguren bei Random Inc. und Estimate Ltd. sagen voraus, dass der Markt Millimeter vor dem totalen Druchbruch steht , und sehen hier den zweiten Dotcom-Boom. Insider schätzen den Markt auf ein Volumen von 1 Billiarden Euro im Jahr 2009, was bisherige Prognosen um das Achtfache übertrifft und damit die Ancient-Economy-Branchen Internet, Gentechnik und Medien mit ihren angestaubten Blue-Chip-Werten weit hinter sich lässt. 

Über BIMS

Die BIMS ist einer der reaktionsschnellsten Anbieter im Bereich Computer und Internet-Lösungen. Das Unternehmen erhielt mit 102 Millionen Euro die stärkste Beteiligung eines VCs, die jemals stattfand. BIMS wurde 1958 gegründet, 872 hochmotivierte Mitarbeiter erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 2333 Millionen Euro. Das Unternehmen besitzt Tochtergesellschaften in den USA, in Taiwan, Süd-Korea, Japan und Hongkong. Die Vision des Unternehmens ist es, optimale Produkte für ideale Kunden auf den Markt zu bringen. Anteile der BIMS werden seit 1962 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. 
 

Pressemeldung von PR-O-MATIC

erstellt am: 11. April 2002
aktualisiert am:

 
HP-Design von: